Pudelmützes Buch-Tausch-Empfehlung

Filed in Bücher by on 22. Februar 2015

Bücher Tausch, Buch-Tausch-Empfehlung2015 steht bei swapy im Zeichen des Buchtausches. Das Angebot wächst täglich und umso schwerer wird es sich hier zurecht zu finden was lesenswert ist und was nicht.
Wenn ich durch die den Buchbereich streune denke ich immer „ach das Buch war toll“ oder „Mensch das hab ich auch mal gelesen“ und ich möchte am liebsten hinaus schreien das man dieses Buch ertauschen muss wenn man es noch nicht gelesen hat.
Da swapy seinen Mitgliedern die Chance bietet auf dem hauseigenen Blog mitzuwirken, ist dies natürlich eine tolle Möglichkeit genau dies zu tun. Aus dieser Idee heraus entstand „Pudelmützes Buch-Tausch-Empfehlungen“.
Aber jetzt zu meinen ersten Empfehlungen:

Die Tintenherz Reihe von Cornelia Funke ist ein Klassiker der Jugendliteratur und viele Begeistere Leseratten sind bereits in die Welt von Meggi und Mo getaucht in der es Flüsterzungen gibt die es nur durch vorlesen schaffen Dinge aus Bücher heraus zu lesen, oder andere hinein. Auf diesem Hintergrund ist eine rasante Jugendbuchreihe entstanden, die schon viele Jugendliche wie auch Erwachsene Begeistert hat.
Momentan hat ich Band 1 und Band 2 dieser Trilogie hier auf swapy für nur je 1 Taler entdeckt. Ein unschlagbares Angebot!

Auch für Verschwörungstheoretiker gibt es tolle Angebote. Wie z.B. „Der 77. Grad“ von Bill Napier. Ich selbst habe vor Jahren gelesen und sehr häufig verliehen bevor ich es irgendwann weiter getauscht hatte.

Wo wir gerade schon bei Spannenden Büchern sind, darf „Die 13. Stunde“ von Richard Doetsch nicht fehlen. Dieser Thriller hat mir vor Jahren die Lust auf Hörbücher beschert, ein spannender Thriller in dem es um einen Mann geht der die Chance erhält seine gerade ermordete Frau zu retten, seine Unschuld an ihrem Tod zu beweisen und dazu auch noch 212 Opfer eines Flugzeugabsturzes. Auf den Schultern von Nicolas Quinn liegt eine große Verantwortung. Ob er es schafft? Denn er hat nur 13 Stunden Zeit hierfür.

Wem dies alles zu gruselig ist oder gar sogar noch ein Kind, der sollte sich Urmel ertauschen. „Urmel auf dem Mond“ von Max Kruse ist hier ein guter Anfang. Ich glaube über das Urmel brauche ich nicht mehr Worte verlieren, dieses kennt ja doch jeder.

Zwei Empfehlungen habe ich jetzt noch und es ist schwer mich für eine von beiden zu entscheiden. Aber ich beginne mit „Was zur Hölle“ von Patrick Wirbeleit. Es ist ein toller Comicroman wo es einfach darum geht das ein Junge sein Taschengeld aufbessern will, da er sich ein neues Fahrrad kaufen möchte. Durch Zufall ist ein Nebenjob als Aschefeger in der Hölle frei und Jonas bekommt den Job. Dass so ein Job nicht ohne Nebenwirkungen ist, braucht man wohl nicht erzählen.
Das letzte Buch ist eines, welches ich mir hier selbst schon ertauscht habe, mein Tauschpartner scheint dieses Regalmeterweise zu haben. Es geht um „Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens“ von Sebastian Niedlich. Dieses Buch habe ich noch gar nicht gelesen und empfehle es doch. Warum? Ich durfte im letzten Jahr auf der Buchmesse seiner Lesung lauschen und habe mich da schon in die Ecke (oder fast um die Ecke) gelacht. Daher, klare Tauschempfehlung!

Ich hoffe ich konnte euch ein paar Ideen für euren nächsten Buchtausch auf swapy geben. Wenn ich wieder einige Buchtipps für euch gesammelt habe, und diese nicht vorher weg getauscht werden, gibt es sicher eine Fortsetzung von „Pudelmützes Buch-Tausch-Empfehlungen“.

Dieser Blogartikel wurde von pudelmuetze – seit ein paar Tagen zufriedene Nutzerin bei swapy – geschrieben.

Tags: , ,

About the Author ()

Die Tauschbörse swapy wurde im Sommer 2009 als kostenlose Tauschplattform für Spiele gegründet, mit der Absicht eine Web 2.0-Tauschbörse mit Belohnungssystem anzubieten. Im September 2010 wurde die Tauschcommunity um die Kategorien "Bücher", "Filme", "Hörbücher", "Musik" und einige weitere erweitert. Im Jahr 2013 gab es einen kompletten Neustart mit einer Software-Umstellung. Die Plattform gehört zu den ersten Versuchen im Bereich der "Mitmach-Tauschbörsen". Die Idee von swapy besteht darin, eine kostenlose Internet-Plattform für den Tausch von physikalischen Waren zur Verfügung zu stellen. Im Vergleich zu einigen anderen Online-Tauschbörsen, gibt es bei swapy keine Möglichkeit sich die Tauschwährung käuflich zu erwerben. Die Aktivität und Engagement in der Community wird jedoch mit Tausch-Talern (interne Tauschwährung) oder mit Sachpreisen belohnt. Die Tauschbörse swapy sucht auch 2015 den Neuling des Jahres ;-)

Comments are closed.