Swapy, das ist Spaß am Tauschen, an einer lustigen Community und an der Jagd nach Bonuspunkten und Trophäen – halt Tauschen der nächsten Generation oder auch — die Tauschbörse 2.0 –!

Ich kam damals zu Swapy, war noch das alte Swapy, durch die Suche nach einem Spiel. Konnte es nirgends bekommen :-(. Dann gab ich die EAN bei Google ein, und siehe da, Swapy erschien :-)! Ich konnte es kaum fassen, erstens, daß eine zum einen noch relativ kleine Tauschbörse so etwas anzubieten hatte, zu anderen, daß Google darauf aufmerksam wurde. Es gibt große Verkaufsplattformen, deren Artikel findet man garnicht oder erst nach 10 Seiten bei Google. Ich natürlich gleich angemeldet, Sachen eingestellt und nach kurzer Zeit hatte ich meine Taler für mein Spiel zusammen! Was war ich happy, als ich es in Händen hielt :-))))!!! Machte dann noch einige Tauschgeschäfte, manchmal wurden auch Nichtmitglieder auf mich aufmerksam, die hatten wie ich bei Google nach einem nicht zu bekommenden Artikel gesucht und waren dann auf Swapy und dann auf mich gekommen. Auch heute noch, beim neuen Swapy (das ja nun leider im Moment nur ein winziges Pünktlein in der Tausch-/Verkaufsplattformen Landschaft darstellt) ist Swapy bei Google immer vorn mit bei, wie so ein kleiner „Naseweis“, der sich nach vorne drängelt :-). Ein Pfund, mit dem man wuchern kann, wie ich denke! Geht natürlich nur dann, wenn Artikel einzeln mit korrektem Titel und EAN eingestellt werden!
Tja, und dann auf einmal hieß es, daß bei Swapy ein schlimmer Bug sein Unwesen treibt und daß Swapy für eine kurze Zeit vom Netz genommen werden muß … Aus der kurzen Zeit wurde dann eine immer längere Zeit, es ging längst nicht mehr darum nur den Bug zu beseitigen, Swapy sollte die Tauschbörse 2.0 werden. Der Preis dafür war gewaltig, viele der Mitglieder, auch der alteingesessenen, verschwanden, aus einst stolzen ca. 11.000 Mitgliedern wurden ca. 800 …
Ich bin auch nach ca. 1 Jahr erst wieder aktiv geworden, als ich Wowkas Aufruf mit den Jahreszielen in meiner Post vorfand. Da dachte ich, naja, zumindest artikelmäßig kann ich meinen Anteil dazu beitragen 🙂 … Ich stöberte durch das Artikelangebot und fand gleich ein paar Sachen, die ich gerne hätte.
Seitdem bin ich wieder hier und ganz begeistert von dem neuen Swapy und sogar aktiver Forums-Teilnehmer, was ich noch auf keiner Plattform je war! Werde auch weiterhin „unbequem“ für einige Forumsteilnehmer bleiben, nur dadurch wird evtl. etwas bewegt, wenn alle im „gleichen Chor“ singen, das bringt überhaupt nichts. Verbesserungen gibt’s nun mal nur durch konstruktive Kritik, da war schon immer so ;-)!
Hier gibt es Bonuspunkte, da gibt es Trophäen, dort bimmelt was, wenn man mal wieder was erreicht hat … toll! … Swapy ist wirklich die Tauschbörse 2.0 geworden, Tauschen der nächsten Generation hat hier seinen Einzug gehalten!
Jetzt heißt es nach vorne zu schauen, Mitglieder müssen her, und die bekommt man nur, wenn man ein reichhaltiges, verschiedenartiges und sauber eingestelltes Artikelangebot bietet. Im Forum sagte darauf ein Mitglied, daß es schon reicht, wenn potentielle Neulinge sehen, daß hier viel getauscht wird. Die Antwort, wo man sieht, was und wieviel hier so täglich „umgesetzt“ wird, blieb er mir allerdings schuldig… Es sei mal dahingestellt, ob es Neulinge anlockt, wenn gefühlt immer dieselbe Art von Artikeln zwischen gefühlt immer denselben Leuten hin- und hergeschoben werden, man muß zumindest mal auf der Startseite die letzten Tauschvorgänge sehen, daß man sich ein Bild davon machen kann, was hier los ist!

Wie oft wird hier getauscht?

Zu welchen Talerpreisen?

Was wird hier getauscht?

(evtl. Wer war der Anbieter?)

Das ist übrigens mein erster und wichtigster Wunsch für die Zukunft!

Schön wäre außerdem:

2. Einführung des Zustandsmerkmals „sehr gut“! Es gibt wirklich keine Plattform, die ich kenne, die das nicht hat! Ich muß dann ständig „gebraucht“ wählen und dann „sehr gut“ reinschreiben. Zwischen „wie neu“ und „gut“ ist einfach ein zu großer Abstand. Die meisten Artikel, die man hat, erfüllen „sehr gut“ denke ich.

3. Swapy lebt von einer geselligen Community, warum bitte den Punkt „Mitglieder“ verschämt ganz unten beim Impressum? Gerade bei Swapy gehört so etwas auf die Startseite in die Headline! Vieleicht noch etwas schöner, wie ich es mal im Forum unter „Mitgliederstatistik“ vorgeschlagen hatte.

4. Die Plattform Swapy ist erwachsen geworden, ich hoffe das Tauschen auf ihr wird es auch bald! Bitte kein Tauschen mehr wie auf „Flohmarkt-Tauschbörsen“ mit irgenwelchen „angestaubten Konvoluten“ 😉 … Hitflip und Tauschticket haben es vorgemacht, wie professionelles Tauschen aussehen kann, Artikel werden einzeln mit korrektem Zustand und Bild anhand ihrer EAN eingestellt. Das entfaltet dann über Suchmaschinen auch eine Werbe-Wirkung nach außen, die zudem noch kostenlos ist. Ich weiß, auf beiden herrscht inzwischen Inflation, das hat aber nichts mit den Einstellrichtlinien (abgesehen von den Richtlinien zur Preisfestsetzung) zu tun. Da waren beide Wegbereiter und hatten sich schnell von den unzähligen Amateur-Tauschbörsen (übrigens die älteste deutsche Tauschbörse ist immer auf dem „Flohmarkt-Status“ geblieben, ich weiß noch nicht einmal mehr ihren Namen, das sagt einiges über ihre Bedeutung) abgegrenzt. Und beide hatten ihre absolute Blütezeit (Hitflip hatte seine Fühler schon Richtung England ausgestreckt), Swapy hat die noch vor sich :-)!

5. In ferner Zukunft, falls sich Swapy zum neuen Markführer mausert, das Einstell- und Zuteilungssystem von Hitflip. Artikel werden mit ihren Zuständen wie bei Amazon alle unter ihren jeweiligen EANs eingestellt, der günstigste Artikel ist dann zuoberst, der teuerste zuunterst. Man greift etweder ganz klassisch sofort zu oder, wenn ein Artikel im Moment vergriffen ist, wünscht man sich dann den Artikel der jeweiligen EAN mit Mindestzustand und Höchsttalerzahl. Sollte so ein Artikel, der die Wunschkriterien erfüllt, eingestellt werden, kommt automatisch die Zuteilung. Genial war das damals, alle die von Hitflip damals weg sind, trauern dem noch heute nach … schnief …

So das war’s von meiner Seite! Ist doch länger geworden, als ich eigentlich wollte! Swapy macht halt süchtig 🙂 …

In diesem Sinne …

Euer Swapyphant

Weitere Meinungen über die Tauschbörse swapy.de: