Meine bisherigen Erfahrungen mit swapy

Filed in Taler Wettbewerbe by on 8. Dezember 2014

Bei swapy ist das Tauschen kostenlos, fair und macht einfach Spaß.

Weil ich ein Filmjunkie bin, habe ich eine riesige Filmkollektion, die ständig wächst. Dank swapy kann ich problemlos Filme hin und her tauschen.

Als die neue swapy-Seite vor über einem Jahr online gegangen ist, kam mir alles etwas überladen vor, weil ich an die alte Seite gewohnt war. Doch nach einigen Minuten hat man sich daran gewöhnt. Die Seite ist sehr übersichtlich gestaltet  und einfach zu navigieren. Die Kategorien sind gut geordnet und leicht zu verstehen.

Die Hauptfunktion versteckt sich hinter dem „Artikel anbieten“-Button. Es ist einfach und funktioniert perfekt. Je genauer man seinen Artikel beschreibt, desto besser ist es für den Interessierten. Keiner will die Katze im Sack kaufen bzw. tauschen. Glücklicherweise konnte ich ausschließlich mit netten und fairen Usern meine Tauschaktionen abschließen. Es sind keine Artikel auf dem Postweg verloren gegangen und ich hoffe es wird so bleiben. Über private Nachrichten kann man schnell und einfach miteinander kommunizieren.

Ich persönlich nutze die Wunschfunktion kaum. Nicht weil sie schlecht ist oder weil sie nicht funktioniert. Sondern, weil es einfach zu unübersichtlich wäre, wenn ich hunderte Filme mir „wünschen“ würde.

Die Suchfunktion ist einfach und funktioniert ohne Probleme. Ich konnte jedenfalls keine Probleme feststellen.

Das Fußball-Tippspiel ist eine nette Idee. Man tippt die Bundesliga-Spiele und misst sich mit seinen Tauschkollegen. Man kann mit Talereinsatz oder auch ohne Talereinsatz mitspielen.

Im Forum ist meistens wenig los, was mich allerdings wenig stört. Ich wüsste auch nicht wie man es verbessern könnte. Zu aktiven Postings kann man wohl keinen zwingen. Echt stark finde ich, dass ab und zu einige Leute ihre hart verdienten Taler unter das Volk bringen, indem sie sich nette kleine Gewinnspiele ausdenken. Wie zum Beispiel ein Fußballergebnis richtig tippen und Taler gewinnen. Vielleicht sollte man diese Leute auch mal irgendwie belohnen und auf der Hauptseite namentlich erwähnen.

Was mich am meisten stört ist, wenn sich Leute beschweren, dass bei swapy wenig los ist. Es liegt doch bei einem selbst die Seite am Leben zu halten. Zuerst muss man sich an die eigene Nase fassen und selbst mehr Artikel zum Tausch einstellen. Nur so kann man andere Leute animieren mehr Artikel einzustellen. Wenn man aber selbst kaum was im Tauschregal stehen hat und auch nichts Neues einstellt, dann sollte man sich nicht über ein mangelndes Angebot beschweren.

Für die Zukunft wünsche ich mir, dass swapy im Grunde gleich bleibt und der Talerkurs so stark bleibt wie er im Moment ist. Natürlich sind kleine Updates hier und da, auch nicht verkehrt.

Ich weiß nicht ob ich den Slogan irgendwo anders schon mal gehört habe. Aber hier passt es einfach optimal: „Swapy ist was DU draus machst“.

Mein Accountname ist rippla.

Weitere Meinungen über die Tauschbörse swapy.de:

About the Author ()

Die Tauschbörse swapy wurde im Sommer 2009 als kostenlose Tauschplattform für Spiele gegründet, mit der Absicht eine Web 2.0-Tauschbörse mit Belohnungssystem anzubieten. Im September 2010 wurde die Tauschcommunity um die Kategorien "Bücher", "Filme", "Hörbücher", "Musik" und einige weitere erweitert. Im Jahr 2013 gab es einen kompletten Neustart mit einer Software-Umstellung. Die Plattform gehört zu den ersten Versuchen im Bereich der "Mitmach-Tauschbörsen". Die Idee von swapy besteht darin, eine kostenlose Internet-Plattform für den Tausch von physikalischen Waren zur Verfügung zu stellen. Im Vergleich zu einigen anderen Online-Tauschbörsen, gibt es bei swapy keine Möglichkeit sich die Tauschwährung käuflich zu erwerben. Die Aktivität und Engagement in der Community wird jedoch mit Tausch-Talern (interne Tauschwährung) oder mit Sachpreisen belohnt. Die Tauschbörse swapy sucht auch 2015 den Neuling des Jahres ;-)

Comments are closed.