Neue Funktion: Gesuche & Wünsche bei swapy.de

In diesem Jahr geht es mit swapy langsam aber sicher wieder bergauf. Im Laufe der letzten Monate haben sich ein paar neue Tauschwillige bei uns eingefunden und beleben unser Tauschportal mit neuen Angeboten und interessanten Beiträgen. Sie sind damit ein wichtiger Grund für den Aufschwung. Die letzte hübsche Erweiterung für swapy war die Filterfunktion. Wir möchten jedoch weiterhin die Wünsche der Community berücksichtigen und kommen pünktlich zum Wochenende mit einer neuen Funktion.

Findet jetzt die neue Funktion “Gesuche & Wünsche” in unserer Tauschbörse und probiert diese gleich aus. Welche Möglichkeiten ihr dabei habt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Und so funktioniert’s:

In der Navigationsleiste findet ihr zwei neue Menüpunkte „Gesuche“ und „Artikel wünschen„. Unter „Artikel wünschen“ könnt ihr dringend gesuchte Artikel bzw. Wunschartikel erfassen. Bei Gesuche erwartet euch einfach eine Auflistung aller Wunschartikel die von der Tausch-Community erfasst wurden. Weiterhin wurden entsprechende Links auch unter “Myswapy“ ergänzt. Ihr werdet feststellen, dass sich die Bedienung von dem bereits bekannten Tauschsystem kaum unterscheidet. Die wesentlichen Abweichungen werden in den nachfolgenden Punkten erläutert und sind grün markiert:

 

1. Gesuche aufgeben / Wunschartikel erfassen

Artikel wünschenIhr sucht einen bestimmten Artikel, dieser ist aber bei swapy.de nicht im Angebot? Über den Link „Artikel wünschen“ habt ihr die Möglichkeit eigene Wünsche in wenigen Schritten zu erfassen. Im ersten Schritt bestimmt ihr die Kategorie. Anschließend können mit Hilfe von ASIN/EAN/ISBN die übrigen Daten abgefragt werden. Logischerweise kann die Abfrage übersprungen werden und die Daten müssen im dritten Schritt einzeln eingetragen werden. Der Talerwert bestimmt den Betrag, den ihr bereit seid für den Wunschartikel auszugeben. Beachtet dabei, dass euch der Wunschartikel von anderen Usern nur bei ausreichendem Talerbetrag „untergejubelt“ werden kann.

2. Aktuelle Gesuche/ Wünsche und das „Unterjubeln“

Unter dem Menüpunkt „Gesuche“ können die Wünsche gefiltert werden. Mit dem Button „Tausch vorschlagen

“ lassen sich die Wunschartikel dem Suchenden im wahrsten Sinn des Wortes „unterjubeln„. Dies funktioniert nur, wenn der Suchende genügend Taler auf dem Konto vorweisen kann – wie im Punkt 1 beschrieben. Das Unterjubeln im Detail ist keine neue Funktion, es wird einfach eine „umgekehrte“ Tauschabwicklung gestartet (Anfrage, Fristen, Staus, Bewertungen usw.). Der „Unterjubler“ ist dabei der Anbieter 😉

Weiterhin lassen sich Wunschartikel von anderen Usern auf die persönliche Merkliste setzen. Diese werden in der Liste farblich anders dargestellt.

3. Meine Gesuche/Angebote verwalten

Unter “Myswapy“ im Bereich „Meine Gesuche“ -> Meine Wunschliste können eigene Wünsche verwaltet werden.

Wunschagent ist geplant und kommt demnächst

Den Wunschagenten, wie es im alten swapy gab werden wir euch später präsentieren. Wir möchten zunächst die neue Funktion fehlerfrei einrichten und gemeinsam mit euch testen.

Probiert es gleich aus und stellt ein paar Wünsche ein. Wir wünschen euch viel Spaß mit der neuen Funktion.

Ihr habt noch Ideen und Anregungen? Oder ihr habt einen Fehler festgestellt, dann schreibt diese einfach im Forum unter: https://swapy.de/forum/thema/gesuche-w%C3%BCnsche-funktion-726/

In eigener Sache…

Wir haben in den letzten Wochen und Monaten das Tauschsystem auf 50% gebracht. Ja, gerade mal auf 50 %! swapy ist noch lange nicht fertig und das Tauschsystem ist nur eine von vier Säulen. Ihr seht, da ist noch sehr viel Luft nach oben und unsere Idee ist noch lange nicht fertig. Wir haben sehr viel Zeit und Geld in swapy investiert und möchten nicht, dass es alles umsonst war. Wir bitten euch deshalb um eure Unterstützung. Empfehlt swapy.de weiter. Bringt eure Freunde zu uns, verlinkt swapy.de in euren Sozialen Netzwerken, schreibt eure Erfahrungen mit swapy in anderen Communities, Foren, Blogs oder auch in Testportalen. All dies, bringt nicht nur mehr Schwung in die swapy-Community, sondern auch mehr interessanten Angebote für alle. Obendrein motiviert uns der Aufschwung an weiteren Modulen und Funktionen zu arbeiten. Also, bringt den Ball ins Rollen 😉