Auswertung der Runde 3: Kinderwelt

Etwas verspätet als die Wochen zuvor ist nun auch die dritte Runde des Textwettbewerbs beendet. Für diese Runde mussten die Swapyrianer einen Text rund um das Thema “Kinderwelt” als Kategorie-Beschreibung verfassen. Diesmal war die Entscheidung aufgrund der tollen Texte schwieriger als in den vergangenen Wochen. Denn die meisten Texte waren absolut geeignet. Wir haben uns deshalb für insgesamt fünf Texte als Kategorien-Beschreibung entschieden. Demnach bekommen folgende Mitglieder jeweils einen Taler und einen „Mitglied des Monats-Punkt“: musichunter, audrina,

Mauxion, cocoviki und Mace22MF. Zwei weitere Texte werden wir für andere Kategorie verwenden und deshalb erhalten die beiden Mitglieder Snasch123 und Gotty jeweils einen Taler.

Zwar gute Texte, aber leider nicht in die engere Wahl geschafft haben, sind Beiträge von:

brotstulle:

Die Swapy-Kinderwelt für groß und klein

Mächtig sparen bei Swapy – Ausrangierte Spielzeuge, Strampelanzüge und Co. tauschen! var.a) Vielleicht findet sich ja auch die ein oder andere Sehnsucht ihrer/deiner Kindheit wieder. var.b) Vielleicht finden/est Sie/Du ja auch die ein oder andere Sehnsucht ihrer/deiner Kindheit wieder.

Durchstöbern Sie die Swapy-Kinderwelt für das Begehren ihrer kleinen oder für ihr eigenes. Finden Sie Kindersachen und Spielzeuge durch alle Rubriken und für alle Altersklassen(jedes Alter)! Ein altes Motto: Brot und Spielsachen, angefangen beim Palastbau mittels Bauklötze über den Kaffeklatsch bei Barby, Karrambolagen bei den rasanten Verfolgungsjagt von Spielzeugautos und dem kleinen Chemiebaukasten für den jungen Hobby-Pyrotechniker bis hin zu Lernspielen für die Kompetenz unserer Nachkommen, dienen, die kleinen Quälgeister eine Weile zu beschäftigen oder sie/sich zu bilden. Geldbeutel leer, Nachwuchs nackt? Tauschen Sie Babysachen aus denen ihre Kleinen entwachsen sind, junge Eltern werden sich darüber freuen. Die Tauschbörse Swapy – Tausche und spare statt Schulden für Jahre!

Hashörnchen:

Oh du schöne KinderweltSachen für die Großen und Kleinen, tut die Tauschbörse Swapy hier in der Rubrik Kinderwelt vereinen.Oh du schöne Kinderweltmal sehen was mir da gefällt.Die Kindheit ist zwar lang vorbeidoch sind mir die Sachen längst nicht einerlei.Jedes Kinderspielzeug, alle meine Kindersachenbringen mich und meine Kleinen stets zum Lachenselbst bei den Kleinsten sie auch Freude entfachendiese schönen Babysachen!Ob Bücher, Kleidung, Stofftiere, Kartenauf sein Wunschobjekt muss man nicht lange warten.swapy hilft, wenns mir nicht gefälltertauschen kanns jeder auf dieser Welt.Die Tauschbörse ist der absolute Hitund mit Tauschen hält sich jeder fit!Hier kann man nicht nur super sparenund muss nicht alles „neu kaufen“ fahren.Tauschen statt Kaufen ist der neue Trendwer dass nicht weiß, hat was verpennt.

WellNessi:

Tauschrausch statt Kaufrausch

Welche Familie kennt das nicht? Da geht der Vater, die Babysitterin oder eine andere Person nichts ahnend in das Kinderzimmer und überall auf dem Boden liegen die Spielsachen herum.

Doch die Erziehungsberechtigten können aufatmen, denn schon bald könnte wieder ein frischer Wind durch die Kinderzimmer wehen. Die Kleinen möchten neue Spielsachen, obwohl ihr Zimmer schon voll ist. Die Erwachsenen fluchen, denn Kinderspielzeug ist teuer. Häufig muss der Nachwuchs den Wert von Kindersachen erst noch schätzen lernen. Dafür gibt es mittlerweile pädagogisch wertvolle Möglichkeiten. Während ich in meiner Kindheit gerade mal Stickers mit meinen Klassenkameraden auf dem Schulhof getauscht habe, existieren mittlerweile im Internet ganze Welten extra für Kinder. So gibt es z.B. für Kinder und Jugendliche die Seite http://www.tausch-dich-fit.de, auf der Heranwachsende zwischen sieben und achtzehn Jahren mit einer Einverständniserklärung der Eltern Spielwaren tauschen dürfen. Ziel ist es, den Kindern spielerisch etwas über Handel, Wirtschaft und den verantwortungsvollen Umgang mit Spielsachen beizubringen. Mit der Hilfe einer Tauschbörse dieser Art kann der Nachwuchs sein händlerisches Geschick trainieren, im Kinderzimmer Platz für neue Spielsachen schaffen, indem nicht mehr benutztes Spielzeug entrümpelt wird und gleichzeitig Geld sparen. Auch von Erwachsenen werden Tauschbörsen und Tauschringe immer häufiger genutzt, und besonders für Babysachen sind sie beliebt. Schließlich wachsen Kinder schnell und brauchen ständig neue Klamotten. Für eine nagelneue Baby-Erstlingsausstattung kann man oder frau schon ein Vermögen hinblättern. Der auf Kinder ausgerichtete Markt boomt – schließlich ist es mit den Klamotten nicht getan. Frisch gebackene Eltern brauchen ein Kinderbett, einen Wickeltisch, Windeln,einen Kinderwagen, eine Babywanne, einen TÜV geprüften Autositz, Trinkflaschen, Flaschenwärmer, Schnuller und eine Babydecke, um nur ein paar Dinge davon zu nennen.

Deswegen bietet es sich geradezu an, für Kindersachen auf Flohmärkte zu gehen oder sie sich bei http://www.swapy.de und anderen Tauschbörsen zu ergattern, wenn es nicht gerade die neuesten Sachen sein müssen. Auf diese Weise können Familien ein Vermögen sparen.

Textwettbewerb Nr.4: “Blu-ray Filme”

Aktuell läuft bereits die vierte Runde. Weitere Infos sind im Forum unter „Text-Wettbewerb – Runde 4 „Blu-ray Filme“ zu finden.

Glückwunsch an die Sieger