swapy.de wird verkauft

Liebe Tauschgemeinde,

leider haben wir heute eine unerfreuliche Mitteilung – wir werden swapy verkaufen! Hauptsächlich bedingt durch Zeitmangel (Familie und Beruf) sind wir nicht in der Lage euch „ein besseres swapy“ zu bieten. Obendrein kommt die Tatsache, dass viele User uns in Richtung Konkurrenz verlassen haben und einige mit der Situation bei swapy unzufrieden sind.

Seit dem swapy.de online ist haben wir viel Zeit und nicht wenig Geld in das Projekt investiert. Sowohl erfreuliche Ereignisse als auch negative Rückschläge, hatten wir in diesem Zeitraum erfahren müssen. Im Ganzen gesehen, war es eine Erfahrung, die wir nicht missen möchten. Deshalb möchte wir uns an dieser Stelle für die schönen Momente bedanken. Unser Dank gilt insbesondere Sebastian (dem Programmierer) und allen User, die in den letzten Monaten swapy zu dem machten, was es heute ist. Der Dank gilt natürlich auch den Sponsoren und Blogger, die uns unterstützt haben.

Wie geht es weiter?

In einem sehr langen Verhandlungsmarathon hat es Google geschafft die Konkurrenten – eBay und Amazon – auszustechen und wird nach einer kurzen Testphase (Datenfusion), die Tauschcommunity swapy.de vermutlich übernehmen. Aus diesem Grund kann man ab heute sich nur noch mit einem Google-Konto Account einloggen. Dieser Schritt war leider notwendig, um die Datenbank-Verträglichkeit vollständig zu prüfen.
„Sollte es zu einer Übernahme kommen, so soll der Tauschgedanke von swapy beibehalten werden“, so der Google Chef Larry Page. Lediglich die Anbindung an alle Google Dienste soll umgesetzt werden, was die Popularität stark beeinflussen wird.

Hinweis: im Laufe des Tages kann es zu Wartungsarbeiten kommen. Die Seite wird dann für einige Zeit nicht erreichbar sein.

Update: Dies ist natürlich ein Aprilscherz! Selbstverständlich wird swapy nicht verkauft. Es werden auch keine Google-Konto-Zugangsdaten gesammelt. Lediglich die Loginbox wurde für den 1. April optisch an Google angepasst – die Login-Funktion ist unverändert. Nehmt es doch nicht so ernst 😉